Lecture am 6. November war ein voller Erfolg

Die Wiederaufnahme der secu-ring Lectures traf auf große Begeisterung. In der Wönnichstr. 68/70 war der Seminarraum bis auf den letzten Platz belegt. Die interessierten Teilnehmer erhielten eine Einführung in die Netzwerktechnik, die sich an folgenden Punkten orientierte:

  1. OSI Modell
  2. IP-Adressen und MAC Adressen
  3. 3. Switching
  4. Routing
  5. DNS

Auch wenn es in dieser ersten Lecture aus dem Bereich Netzwerk um die Grundlagen ging, konnten die Teilnehmer einiges über Sicherheit und vermeintliche Sicherheit, über den Unterschied zwischen Hubs, Switchen und Routern und den Aufbau des Internets lernen. Durch seine Berufserfahrung im IT-Security Bereich konnte der Dozent, Herr Simolka, das an sich trockene Thema mit der ein oder anderen Anekdote auflockern. Da viel Interesse aus dem Publikum bekundet wurde, führte er noch einen Exkurs über Routingprotokolle im Internet aus. Dadurch wurde die vorgesehene Zeit deutlich überzogen.

In den nächsten Lectures aus dem Themenkreis Netzwerk werden nun auf den Grundlagen aufbauend etwas speziellere Themen behandelt. Wunschthemen der Teilnehmer waren Masquerading, Proxyserver, Mailprotokolle, Network Bridges, Firewalls, Tunnel (VPN), Netzwerksicherheit und WLAN-Sicherheit (Authentifizierungsmethoden, Protokolle).

Wer Interesse hat Partner (nur für Firmen) oder Teilnehmer an den secu-ring lectures teilzunehmen oder sich zu beteiligen, erhält mehr Informationen nach einer Kontaktaufnahme an info@secu-ring.de.

About Olaf Stichtenoth

Olaf Stichtenoth ist Gründer und CEO der secu-ring GmbH. Er ist Experte für die erfolgreiche Realisierung digitaler Lösungen. Sein Hauptinteresse liegt in der Verbindung von Digitalisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Dabei verfolgt er grundlegend den Gedanken der Reduktion und der Schnelligkeit. Dazu sagt er selbst: "Beschränkung und Erprobung wird auf Grund der besseren Kostenbilanz der Planung, Erstellung und dem Ausrollen auf lange Sicht den Rang ablaufen."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.